Essigmutter /3 Wachstum

 

Filtern des Essigs. Die Essigmutter ist etwa um das dreifache gewachsen, seit ich sie besitze und besteht nun aus vielen sehr dünnen schleimigen Lagen, die sich Quallen ähnlich im Essig bewegen und übereinanderlegen, wenn man die Gefäße bewegt.

 

Nach der Filtration sollte der Essig etwa 1–2 Monate an einem kühlen dunklen Ort reifen. Mir mangelt es mittlerweile an Gefäßen die gut für den gesamten Prozess geeignet sind: Gläser/Gefäße zum Herstellen des Essigs, die den Bakterien eine möglichst große Oberfläche an Sauerstoff bieten, Trichter zum Umfüllen der Flüssigkeit und Filter, Gefäße zum reifen lassen des Essigs und zum Aufbewahren der Essigmutter. Es funktioniert mit einem Sammelsurium an unterschiedlichsten Gefäßen, wie zum Beispiel Teesieben und Kaffeefiltern, gestaltet sich aber kompliziert und unbefriedigend.


GET IN TOUCH!

info@lauragoers.de

The contents of this pages have been created with the utmost care. However, we cannot guarantee the contents' accuracy, completeness or topicality. According to statutory provisions, I am furthermore responsible for my own content on these web pages. In this context, please note that I am accordingly not obliged to monitor merely the transmitted or saved information of third parties, or investigate circumstances pointing to illegal activity.

Copyright by Laura Görs:

All rights reserved. No part of this publication may be reproduced, distributed, or transmitted in any form or by any means, including photocopying, recording, or other electronic or mechanical methods, without the prior written permission of the publisher, except in the case of brief quotations embodied in critical reviews and certain other noncommercial uses permitted by copyright law. For permission requests, write to the publisher