Kombucha 5 / Licht & Schatten

Um die Aktivität und das Wachstum der Mikroben-Kulturen räumlich und auch in einer größeren Dimension erfahrbar zu machen, besteht die Überlegung mit Projektionen zu arbeiten. Licht und Schatten einer Wachsenden Kombuchakultur sind ästhetisch spannend, durch wachsende fadenartige Strukturen und Kohlensäure. Zu diesem Zweck wurde ein Teeaufguss aus grünem Tee mit einer starken Kombuchakultur "geimpft". Bereits nach 24 Stunden ist die Aktivität der Mikroben deutlich sichtbar. Mit einem Projektor (Beamer) wurde das Glasgefäß durchleuchtet, wodurch zunächst vor allem der Schatten des Glases sichtbar wurde. Wird eine Lupe bzw. Linse hinter das Glasgefäß gehalten, sammelt diese das Licht und der Schatten der Zellulose Strukturen im Tee wird deutlich sichtbar.

Versuchsaufbau: Projektor, Glasgefäß gefüllt mit Kombucha Kultur in Tee, Lupe

Die Lupe funktioniert als Linse und der entstandene Schatten an der Wand wird dort deutlich schärfer als der Rest des Bildes.


GET IN TOUCH!

info@lauragoers.de

The contents of this pages have been created with the utmost care. However, we cannot guarantee the contents' accuracy, completeness or topicality. According to statutory provisions, I am furthermore responsible for my own content on these web pages. In this context, please note that I am accordingly not obliged to monitor merely the transmitted or saved information of third parties, or investigate circumstances pointing to illegal activity.

Copyright by Laura Görs:

All rights reserved. No part of this publication may be reproduced, distributed, or transmitted in any form or by any means, including photocopying, recording, or other electronic or mechanical methods, without the prior written permission of the publisher, except in the case of brief quotations embodied in critical reviews and certain other noncommercial uses permitted by copyright law. For permission requests, write to the publisher